Menstruationsschwämmchen

Artikelnummer: KV-110106

Levantiner Natruschwämmchen inklusive Zuziehbeutel aus Fairtrade Bio-Baumwolle

Kategorie: Damenhygiene

Größe

ab 3,35 €

inkl. 7% MwSt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wähle bitte die gewünschte Variation aus.


Menstruationsschwämmchen
Das Menstruationsschwämmchen ist ein wiederverwendbarer Ersatz für Tampons und besteht aus reinem Naturschwamm aus dem Mittelmeer vor der levantinischen Küste. Im Gegensatz zu Tampons trocknet es die Vagina nicht aus und verletzt die Schleimhäute nicht. So ist das Einführen auch bei schwacher Blutung kein Problem.

Material
Die Schwämmchen bestehen aus besonders feinporigem Naturschwamm aus dem Mittelmeer. Sie werden vor der levantinischen Küste gepflückt. Als reines Naturmaterial sind sie kompostierbar.

Größen
Unsere Menstruationsschwämmchen gibt es in den Größen S (5 cm), M (6 cm) und L (7 cm).
Die von Dir benötigte Größe hängt von der Stärke Deiner Periode ab. Sollte Dir das Schwämmchen zu groß erscheinen, kannst Du es kleiner schneiden. Beachte aber vor dem Zurechtschneiden, dass sich der Schwamm im nassen Zustand sehr klein zusammendrücken lässt. Teste also in jedem Fall zunächst, ob das nasse Schwämmchen nicht vielleicht doch passt.

Anwendung

Vor der ersten Anwendung
Lege das Schwämmchen vor dem ersten Gebrauch über Nacht in Essigwasser (Verhältnis Wasser zu Haushaltsessig 2:1 oder Wasser zu Essigessenz 10:1).

Einführen
Durchspüle das Schwämmchen gründlich mit Wasser, bis es weich ist. Drücke es dann zusammen und führe es wie einen Tampon ein.

Herausholen
Auf der Toilette kannst Du das Schwämmchen mit der Beckenbodenmuskulatur weiter nach vorne drücken und so leicht mit Daumen und Zeigefinger herausholen. Wenn es richtig vollgesogen ist, rutscht es leichter nach vorne.
Übrigens, das Schwämmchen kann nirgends verschwinden. Die Öffnung des Muttermundes ist zu klein.

Reinigen und in der laufenden Periode wieder einführen
Wasche den Schwamm zuerst mit kaltem Wasser aus, damit das Eiweiß im Blut nicht gerinnt. Bevor Du das Schwämmchen wieder einsetzt, kannst Du es für eine angenehmere Temperatur noch unter warmem Wasser gut durchspülen.
Wie häufig Du das Schwämmchen in der laufenden Periode reinigen musst, hängt von der Stärke Deiner Periode ab. Du kannst Dich an der Tragedauer von Tampons orientieren und mit der Zeit die für Dich passenden Erfahrungswerte sammeln.
Beachte, dass der Naturschwamm nicht mit kochendem Wasser gereinigt werden darf.

Nach der Periode
Wasche das Schwämmchen nach der Periode gründlich mit kaltem Wasser aus und lege es über Nacht in Essigwasser (Verhältnis Wasser zu Haushaltsessig 2:1 oder Wasser zu Essigessenz 10:1) oder Teebaumölwasser (Wasser mit ein paar Tropfen Teebaumöl) ein.
Lass es nach der Reinigung schnell an der Luft durchtrocknen und bewahre es im mitgelieferten Baumwollbeutel auf. Bitte lass das Schwämmchen niemals im feuchten Bad liegen, da es dort Bakterien aufnehmen könnte.

Achtung
Du solltest das Schwämmchen bei vaginalen Infektionen nicht benutzen bzw. es nach der Infektion durch einen neuen Schwamm ersetzen.

Geschlechtsverkehr mit Schwämmchen
Das Schwämmchen ist für unblutigen Geschlechtsverkehr während der Periode gut geeignet.

Müll einsparen & Ressourcen schonen
Tampons sind einzeln in Kunststoff und in ihrer Gesamtheit zusätzlich in einer Schachtel verpackt. Mit dem Menstruationsschwamm reduzierst Du nicht nur Müll und den Verbrauch wichtiger Ressourcen durch die Einsparung der Tampons selbst, sondern auch durch die Einsparung ihrer Verpackung. Zur Reinigung des Schwämmchens benötigst Du lediglich ein bisschen Essig, was verglichen mit dem Herstellungsaufwand eines Tampons minimalen Ressourcenverbrauch bedeutet.